18. Oktober 2021

MCM goes Kanada

Vom 9. September bis zum 8. Oktober konnten wir gemeinsam mit der Simon Fraser University in Vancouver, Kanada ein neues Projekt zu Outdoor Mathematik und MathCityMap durchführen. Bei einem Besuch der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Nathalie Sinclair haben wir uns der Forschung zu Embodiment und Gesten beim Ablaufen eines Mathtrails gewidmet: Wenn Schülerinnen und Schüler am realen Objekt arbeiten, dann scheint es naheliegend, dass sie mit dem Objekt interagieren und mathematische Konzepte durch Gesten beschreiben.

 

 

Zu Beginn wurde der Campus der SFU in den Blick genommen, wobei wir nicht lange nach geeigneten Aufgaben suchen mussten! Nicht nur die Pyramide ist wie für MCM gemacht! Im Rahmen einer Fortbildung mit 20 Lehrkräften konnten die Aufgaben dann auch direkt getestet werden. Anschließend wurden fünf Gruppen dabei gefilmt, wie sie die Aufgaben lösen. In der Auswertung werden wir dann insbesondere betrachten, an welchen Stellen und mit welcher Funktion verschiedene Gesten eingesetzt wurden. Diese Ergebnisse werden von uns für die nächste PME-Konferenz (2022 in Valencia) eingereicht.

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, auch in Vancouvers Innenstadt einige Trails anzulegen – sowohl die Waterfront-Station als auch der Stanleypark waren ideale Adressen für unsere ersten „Canadian Math Trails“.

 

 

Die Studie und der damit einhergehende Forschungsaufenthalt werden vom DAAD und dem BMBF im Rahmen des Projektbezogenen Personenaustausch (PPP) Kanada gefördert.

Datum: 18. Oktober 2021 | Von: Philipp Larmann | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.