29. Oktober 2019

Portal-Update: Synchronisation zwischen Karte und Liste

Das Oktober-Update hält einige Änderungen am Webportal bereit. Ein wesentlicher Punkt ist die Synchronisation von Listen- und Kartenansicht. Was bedeutet das? Zuvor waren die Aufgaben und Trails, die auf der Karte sichtbar waren nicht unbedingt Teil der Liste. Folglich wurden in der Liste Inhalte aus unterschiedlichen Orten und ggfs. in unterschiedlichen Sprachen angezeigt.

Mit dem neuen Update wird der gerade sichtbare Kartenausschnitt mit der Liste verknüpft. In der Liste sind dementsprechend nur Aufgaben und Trails zu sehen, die sich auch im aktuellen Kartenausschnitt wiederfinden lassen. Dies hat den Vorteil, dass man für seinen Standort relevante Daten erhält. Zusätzlich müssen wesentlich weniger Daten geladen werden, wodurch die Geschwindigkeit des Webportals erhöht wird.

Möchte man den Überblick über alle seine Aufgaben bekommen, so hilft ein Button (Globus-Icon) am rechten Kartenrand. Dieser zoomt auf die ganze Welt und stellt somit alle eigenen Inhalte dar.

Weitere Änderungen im Überblick:

  • Neue 3D-Karte: Das MCM Webportal verwendet nun eine neue Kartentechnologie. Diese erlaubt es die Karte zu neigen (Rechte Maustaste gedrückt halten und Maus bewegen) und 3D-Gebäude ein- bzw. auszublenden. Über die Steuerungsleiste am rechten Rand der Karte können folgende Aktionen ausgeführt werden (von oben nach unten):
    • Kartenausschnitt vergrößern (Zoom in)
    • Kartenausschnitt verkleinern (Zoom out)
    • Nach Norden ausrichten
    • Eigene Position einblenden und darauf zentrieren
    • Gesamte Weltkarte anzeigen (maximal herauszoomen)
    • 3D-Gebäude ein- bzw. ausblenden
    • Kartenstil ändern (Street, Outdoors, Sattelite)
    • Ladeindikator (zeigt an, ob gerade Daten nachgeladen werden)
  • Überarbeitete Trail- und Aufgabenvorschau: Inhalte öffnen sich nicht mehr direkt beim ersten Klick. Stattdessen öffnet sich zunächst eine Inhaltsvorschau in Anlehnung an die MCM App.
  • Trail erstellen bzw. editieren: Öffnet man die Details eines Trails, so wird die Liste sowie alle anderen Trailpins ausgeblendet. Beim Wechseln in den Bearbeitungsmodus (bzw. bei der Erstellung eines neuen Trails), werden der Karte Aufgaben (die Eigenen sowie Öffentliche) in dem aktuellen Kartenausschnitt hinzugefügt, die anschließend dem Trail zugeordnet werden können. Zusätzlich erscheinen diese Aufgaben auch in der Liste. Dadurch ist es nun möglich einen Trail mithilfe der Liste zusammenzustellen. Die verschiedenen Sortierungsoptionen können bei einer großen Menge an Aufgaben helfen, den Überblick zu bewahren.
  • Anpassung der Aufgaben- und Trailpins: Das MCM Webportal verwendet nun die gleichen Pins wie die MCM App. Aufgaben werden durch abgerundete Pins dargestellt. Trails werden durch eckige Pins dargestellt. Zusätzlich gibt es eine farbliche und eine symbolische Unterscheidung:
    • Dunkelblau: Eigener Inhalt (erstellt von eingeloggten User)
    • Blau: Fremder (öffentlicher) Inhalt (erstellt und freigegeben von einem anderen User)
    • Hellblau: Ausgewählter Inhalt (bspw. bei Pin-Klick zur Vorschau oder wenn Details offen sind)
    • Kreis-Symbol (derzeit nur Trails): Öffentlicher Trail
    • Schlüssel-Symbol (derzeit nur Trails): Privater Trail
    • Hellblau (durchsichtig): Tritt auf, wenn man eine Aufgabe bearbeitet und stellt die bisherige Aufgabenposition dar.
    • Hinweis: Die Farben werden in naher Zukunft angepasst und optimiert.
  • Neuer Aufgaben Wizard – Alter des Baums: Der Aufgaben-Wizard wurde um eine weitere Vorlage erweitert. Die Aufgabe thematisiert die Berechnung des Alters eines Baums aus gemessenem Umfang (in cm) und vorgegebenem Wachstumsfaktor des Durchmessers (in cm pro Jahr). Zur Auswahl stehen derzeit in Europa weitverbreitete Bäume wie bspw. Ahorn, Birken, Buche, Eiche usw. Diese Aufgabe ist unter der Kategorie „Wachstum“ zu finden.
  • Sessions: Laufpfade werden nicht mehr kollektiv auf der Karte angezeigt. Stattdessen wird für jeden Nutzer ein eigener Laufpfad anhand seiner getätigten Events angezeigt sobald man auf den Nutzer klickt (Liste oder Karte). Zusätzlich werden die Events als kleine Kreise auf der Karte markiert und können für nähere Informationen angeklickt werden. Es ist somit nun möglich auch nachträglich den Laufweg eines Nutzers einzusehen.
  • Review: Der Review-Prozess wurde teilweise geändert und angepasst:
    • Eingeloggte Nutzer können für ihre eigenen Aufgaben und Trails den Review-Verlauf einsehen.
    • Wurde ein Trail abgelehnt und ein Nutzer versucht ihn direkt wieder einzureichen, erscheint eine Fehlermeldung. Diese besagt, dass zunächst das Feedback aller abgelehnten Aufgaben des Trails gelesen und bestätigt werden muss, bevor eine erneute Einreichung möglich ist.
    • Reviewer müssen ab jetzt eine Nachricht hinterlassen, um ein Review abzuschließen.
    • Ein Trail kann nur noch veröffentlicht werden, wenn keine der Aufgaben vor Kurzem abgelehnt wurde (und noch nicht überarbeitet ist).
    • Reviewer erhalten nun eine kurze Rückmeldung, sobald sie eine Entscheidung gefällt haben.
    • Ist ein Trail zur Veröffentlichtung eingereicht, so kann ein Reviewer nun alle Aufgaben des Trails sehen, auch wenn diese nicht gereviewed werden müssen. Farblich sind diese wie folgt kodiert:
      Hellblau undurchsichtig: Aufgabe wartet auf Review
      Hellblau durchsichtig: Aufgabe wurde bereits veröffentlicht
      Rot: Aufgabe wurde bereits abgelehnt
  • Sonstige Änderungen:
    • Trails lassen sich nun nach App-Downloads sortieren
    • Neue Trails werden in der Liste mit einem grünen Stern hervorgehoben
    • GPS-Tasks verwenden nun zum Markieren von Positionen einen kleinen roten Kreis anstelle von großen Pins. Zusätzlich wurden Hinweise eingefügt, wie man Markierungen bzw. Koordinatensystem setzt.
    • Position aus Bilder extrahieren: Lädt man ein Bild für eine Aufgabe hoch und dieses enthält Positionsdaten, so erscheint eine Meldung, die danach fragt, ob der Nutzer die Bildposition zur Positionierung der Aufgabe nutzen möchte.
    • Wird das Portal mit einer erweiterten URL aufgerufen, die auf einen Inhalt verweist, kann der Nutzer auswählen, ob er zu diesem Inhalt springen oder das Portal wie gewohnt starten möchte.
    • Viele Alerts wurden nun durch benutzerfreundlichere Custom-Alerts ersetzt.
    • Bugfixes beim Erstellen von Sessions: Überschreitet eine Session die erlaubte Dauer von 48h, so erscheint eine Fehlermeldung, die das Erstellen der Session verhindert. Weiterhin wurde ein Fehler bei der automatischen Aufgabenzuweisung im Modus „Benutzerdefniert“ behoben, bei dem die Aufgabentitel nicht angezeigt wurden.
    • Fehler beim Ändern der Freigabe für eine Gruppe behoben.
    • Aktualisierung von Frameworks (AngularJS, FontAwesome)
    • Kleine Bugfixes und Style-Anpassungen
Datum: 29. Oktober 2019 | Von: Iwan Gurjanow | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.