5. August 2020

Wir feiern 15.000 Aufgaben bei MathCityMap!

Am 20. Juli war es soweit: Sanne Kleinhenz, Schülerin am Rhön-Gymnasium in Bad Neustadt, legte im Rahmen eines Schulprojektes die 15.000 Aufgabe im MathCityMap-Portal an. Nach den Sommerferien werden die Schülerinnen und Schüler drei Trails in Bad Neustadt veröffentlichen. Wir sind schon gespannt! Im Folgenden erläutert uns Sanne Kleinhenz, wie MathCityMap an Ihrer Schule eingesetzt wird.

Liebe Sanne, wie hast du MathCityMap kennengelernt? Wie setzt ihr MCM in der Schule ein?

Ich bin Schülerin am Rhön-Gymnasium und wir arbeiten im P-Seminar mit MathCityMap. Das Projekt-Seminar in Bayern soll Oberstufenschülerinnen und -schüler auf die Studien- und Berufswahl vorbereiten. Im P-Seminar geht es generell darum, dass wir lernen, eigenständig und in Gruppen zu arbeiten. Wir (14 Schüler/innen) haben uns für das P-Seminar mit dem Namen MathCityMap (Leitfach Mathematik) entschieden. Zuerst haben wir uns mit der App und Website vertraut gemacht, indem wir zusammen einen kleinen Trail durch unser Schulhaus erstellt haben.

Aufgeteilt in drei Gruppen haben wir Aufgaben an verschiedenen Orten in Bad Neustadt erstellt. Dabei sollte es nicht darum gehen, dass jeder alleine seine Aufgaben macht, sondern dass wir zusammenarbeiten und zum Schluss drei abwechslungsreiche Trails haben. Vor den Sommerferien haben wir alle Aufgaben erstellt (jeder Schüler drei). Im neuen Schuljahr werden wir zusammen besprechen, welche Aufgaben in die Trails kommen und ob sie noch verbessert werden müssen.

Mit MathCityMap zu arbeiten eignet sich sehr gut für unser P-Seminar, weil am Anfang viel zusammen geplant werden muss, danach eigenständig die Aufgaben erstellt werden und es notwendig ist sich währenddessen ständig mit seinen Mitschülern auszutauschen.

Nun aber zur 15.000. Aufgabe – die Fragestellung der Aufgabe „Schuhgröße der Statue“ lautet: Schuhgrößen können mithilfe des Pariser Stichs bestimmt werden. Die Anzahl der benötigten Pariser Stiche für die Länge des Fußes ist die Schuhgröße. Ermittle die Schuhgröße der Statue und runde dein Ergebnis auf ganze Zahlen. ( 1 Pariser Stich = 2/3 cm). Was ist die Idee hinter der 15.000 Aufgabe bei MCM „Schuhgröße der Statue”?

Da diese Aufgabe wahrscheinlich die erste des Trails ist, soll sie als einfacher Einstieg dienen. Damit die Schüler von der Aufgabenstellung nicht verwirrt und gleich überfordert sind, soll der erste Hinweis deutlich machen, was der erste Schritt ist. Zuerst braucht man die Länge des Fußes, das heißt man muss ihn messen. Der erste Hinweis soll also zeigen, dass es einfacher ist, eine Aufgabe in Schritten zu lösen.

Um eine Aufgabe richtig lösen zu können, muss man immer verstehen, was genau verlangt ist. Der zweite Hinweis soll den Schülern auf die Sprünge helfen, wenn sie nicht wissen, was gefragt ist. Danach fehlt nur noch das tatsächliche Lösen der Aufgabe. Besonders schön bei dieser Aufgabe ist, dass sie auf verschiedene Weisen gelöst werden kann. Wie im letzten Hinweis angegeben, kann der Dreisatz verwendet werden. Ein anderer Gedankengang ist aber auch möglich (angedeutet im 2. Hinweis): Man fragt sich wie viele Pariser Stiche in die Fußlänge passen, also die Länge geteilt durch den Pariser Stich.

Die zu untersuchende Statue hat eine Fußlänge von 39 cm. Über den Dreisatz (oder durch die Division von Fußlänge durch Pariser Stich) kann nun berechnet werden, dass dies ca. der Schuhgröße 59 entspricht.

Im Juni konnten wir den Beitritt des 5.000 Nutzers zur MCM-Community feiern, nun sind es bereits 5260 Nutzer. In den vergangenen zwei Wochen wurden zudem 381 neue Aufgaben angelegt, sodass wir nun insgesamt bereits 15.381 Aufgaben zählen (Stand: 04.08.2020).

Das MathCityMap-Team bedankt sich bei allen Nutzerinnen und Nutzern für Ihre vielfältigen Ideen. Wir freuen uns auf zahlreiche weitere Aufgaben und Trails!

Datum: 5. August 2020 | Von: Simon Barlovits | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.