25. Mai 2020

Trail des Monats: Schadow-Gymnasium Berlin

Melanie Kujath, Mathelehrerin in der deutschen Bundeshauptstadt, lernte MathCityMap vor zwei Jahren auf einer Tagung in Berlin kennen. Heute präsentiert sie uns ihren Trail „Schadow-Gymnasium Berlin“ (abrufbar über die MathCityMap-App mit dem Code 231075).

Wie sind Sie auf das MathCityMap-Projekt gestoßen? Wie nutzen Sie MCM und warum?

Ich war 2018 mit meiner Kollegin auf der MNU-Tagung an der FU Berlin und habe mit ihr an dem Workshop von Prof. Ludwig [Leiter des MathCityMap-Teams Frankfurt] teilgenommen.

Daraufhin haben wir uns gemeinsam einen Trail für unsere Schülerinnen und Schüler ausgedacht. Bei der Suche nach den Aufgaben haben wir uns an den im Workshop vorgestellten Aufgaben orientiert. Diesen Trail haben bislang die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen bearbeitet, vor allem als Wiederholung und Vertiefung des mathematischen Wissens z.B. für die Vorbereitung auf die MSA-Prüfungen. Eine Auswahl der Aufgaben hat auch schon eine 8. Klasse bearbeitet. Mit Hilfe derer haben ich die Lösungen, gerade bei den Intervalllösungen, angepasst.

Was ist das Besondere an Ihrem Trail? Welche didaktischen Ziele verfolgen Sie mit dem Einsatz von MathCityMap?

Das Besondere an dem Trail ist, dass er sich auf dem Gelände des Schadow-Gymnasium befindet. Die SuS erfahren, dass auch im Schulgebäude sehr viel Mathematik steckt, die sie bereits in unterschiedlichen Klassenstufen bearbeiten können. Die Kinder erfahren die Mathematik auf eine ganz andere Art und Weise und erhalten einen handlungsorientierten Zugang zur Mathematik.

Auch ich ertappe mich immer wieder dabei, wie ich das Schulgelände nach neuen Formen absuche, um weitere spannende und knifflige Aufgaben für unsere SuS zu erstellen. 

Ich finde, dass MCM eine spannende und motivierende Möglichkeit ist, Mathematik zu betreiben und Übungsaufgaben zu bearbeiten. Es fördert die Problemlöse-Kompetenz.

Datum: 25. Mai 2020 | Von: Simon Barlovits | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.