12. März 2020

Trail des Monats: Rund um Casio

Der Trail des Monats März, der Mathtrail „Rund um Casio“, entstand im Rahmen eines Schülerpraktikums von Philipp Anders rund um die Casio-Zentrale in Norderstedt. Über den Trail berichtete die Journalistin Claudia Blume. Ihr Artikel wurde im Hamburger Abendblatt veröffentlicht. Nachfolgend berichtet der Schüler Philipp Anders über seine Erfahrungen mit MathCityMap

Wie sind Sie auf MathCityMap gestoßen? Wie möchten Sie MathCityMap nutzen?

Wir sind während eines Vortrages von Prof. Dr. Matthias Ludwig [Projektleiter des MathCityMap-Teams Frankfurt] auf MathCityMap aufmerksam gemacht wurde. Wir möchten durch MathCityMap Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit bieten, an einem Wandertag mit ihrer Klasse das Casio Gelände zu besuchen und dort Matheaufgaben zu bearbeiten und festzustellen, dass Mathe im Alltag tief verankert ist. Zudem sind wir stolz darauf, den ersten Mathtrail Norderstedts zu veröffentlichen.

Wie nehmen Sie als Schüler MathCityMap wahr?

Ich persönlich als Schüler, der die 11. Klasse eines Gymnasiums besucht, denke, dass das MCM gerade für die Mittelstufe eine willkommene Abwechslung zum sonst sehr tristen Schulalltag bietet. Es hat mir zudem auch überraschend viel Spaß gemacht, ein Mathtrail zu erstellen und bin jetzt sogar stolz auf die vollbrachte Arbeit. Was besonders eindrucksvoll wirkte, war, dass man – wenn man nur darauf achtet – sehr viel Mathe im Alltag entdecken und auch aktiv anzuwenden kann.

Beschreiben Sie Ihren Mathtrail. Worum geht es?

Unser Trail besteht aus vier Aufgaben. Die erste Aufgabe beschäftigt sich mit dem Volumen einer Bank, welche mit Steinen gefüllt ist. Bei dieser Aufgabe ist es möglich, quadratische Platten vor der Bank als Messwert zu nutzen und somit das Volumen zu errechnen. Die Steine in der Bank sind leider nicht immer gleich groß, weswegen ein Mittelwert der Steine nötig ist. Die zweite Aufgabe beschäftigt sich damit, dass eine Straße, die an die Einfahrt des Casio Geländes angrenzt, die Form eines Halbkreises aufweist. Die Länge der Straße kann berechnet werden, wenn die Strecke vom Parkhaus bis zur angesprochenen Straße abgelaufen wird – so kann der Radius ermittelt werden.

Unsere dritte Aufgabe fragt nach dem Abstand eines Aussichtspunktes zur Landebahn des Hamburger Flughafen. Um den Abstand zu ermitteln, können die Lernenden die Anzahl der regelmäßig angebrachten Lichter zwischen Aussichtspunkt und Landebahn zählen. Anschließend wird diese Zahl mit dem geschätzten Abstand zweier Lichter multipliziert. Die vierte und finale Aufgabe ist eine Flächenberechnung des Casio Parkhauses, wo die für Autos nutzbare Fläche errechnet wird, man aber einbeziehen muss, dass Abzuge der Fläche bei Ein- und Auffahrten entstehen.

Datum: 12. März 2020 | Von: Simon Barlovits | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.