21. Februar 2020

Trail des Monats: Percorso in cittadella

Unser Trail des Monats Februar führt uns in die sizilianische Hafenstadt Catania. Dort hat Eugenia Taranto die Route „Percorso in cittadella” [„Trail durch das Viertel ‚Cittadella‘“] angelegt. Eugenia bildet an der Universität Catania zukünftige Mathematiklehrkräfte aus und arbeitet zudem an unserem MaSCE³-Projekt [Math Trails in School, Curriculum and Educational Environments of Europe], in dessen Rahmen MathCityMap weiterentwickelt wird.

Beschreiben Sie bitte Ihren Mathtrail. Was ist dessen Besonderheit?

Der Trail „Percorso in cittadella” führt rund um den naturwissenschaftlichen Campus der Universität Catania, welche im Viertel ‚Citadella‘ gelegen ist. Die Aufgaben wurden gemeinsam von meinen Studenten und mir entwickelt. Endlich gibt es nun auch MathCityMap-Aufgaben in diesem Teil unserer schönen Stadt! Außerdem erleichtert es uns der Trail auf dem Campus, Lehrkräften und Studierenden das MathCityMap-System vorzustellen.

Wie setzen Sie MathCityMap im Rahmen Ihrer Lehre ein?

In einem Seminar für Mathematiklehrkräfte habe ich drei Einheiten lang MathCityMap vorgestellt. In der ersten Seminarsitzung haben die Studierenden die App praktisch erprobt und in Kleingruppen den Mathtrail „Palazzo degli Elefanti“ [„Elefantenpalast“] im Stadtzentrum Catanias absolviert. In der zweiten Einheit habe ich meinen Studierenden App und Portal aus theoretischer und technischer Perspektive erläutert. Anschließend sollten die Studierenden interessante Objekte rund um das Universitätsgebäude finden, welche sich für MCM-Aufgaben eignen.

In der dritten Stunde stand die Digitalisierung jener Aufgaben an: Die Studierenden lernten, Aufgaben im MathCityMap-Webportal anzulegen. Anschließend haben wir die angelegten Aufgaben ausprobiert, uns gegenseitig ein Feedback gegeben und die Aufgaben noch einmal überarbeitet. Ziel dieser Seminarsitzung war es, den Studierenden (und späteren Lehrkräften) aufzuzeigen, wie sie mit Hilfe des MathCityMap-Systems Aufgaben für ihre zukünftigen Klassen anlegen können.

Datum: 21. Februar 2020 | Von: Simon Barlovits | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.