18. August 2017

MoMaTrE – Mobile Math Trails In Europe

Nach einem Jahr Vorbereitungszeit haben wir es geschafft. MathCityMap ist das Herz der Strategischen Partnerschaft MoMaTrE. MoMaTrE ist ein Akronym für  Mobile Math Trails in Europe. Die Arbeitsgruppe MATIS I hatte die Federführung bei der Antragstellung für dieses Erasmus+ Projekt. Derzeit sind sieben Institutionen aus fünf Ländern dabei.

  • Goethe-Universität, Frankfurt
  • Univerzita Konstantina Filozofa, Nitra, Slowakei
  • Université  Claude Bernard, Lyon, Frankreich
  • Instituto de Engenharia de Sistemas e Computadores, Investigação e Desenvolvimento, Lissabon, Portugal
  • Instituto Superior de Engenharia, Porto, Portugal
  • Autentek GmbH, Berlin (Softwarefirma)
  • Federación Española de Sociedades de Profesores de Matemáticas, Santander, Spanien

 

Das Projekt verfolgt in den nächsten drei Jahren folgende Ziele:

  • Verberitung von mobilen Math Trails über ganz Europa
  • Weiterentwicklung von MathCityMap (u.a. Gamification, mobile Autorentools, neue Aufgabenformate, Pädagogische Math Trail Features)
  • Datenbank für Blaupausenaufgaben (Generic tasks)
  • Entwicklung und Durchführung von (internationalen) Fortbildungsmodulen  (shortterm Curriculum)
  • Entwicklung und Durchführung von akkreditierten Seminaren zum Thema outdoor mathematics (longterm Curriculum)
  • Erforschung des Nutzen von Mobile Math trails und Präsentation der Ergebnisse auf Kongressen  bzw. Publikationen

Für den Zuschlag für das Projekt waren neben den inhaltlichen Gründen sicher auch die vielen Unterstützungsbriefe unserer assozierten Partner verantwortlich.

So konnten wir aus Deutschland die MNU, das Medienbüro der DMV, Mathe im Leben das DZLM und ganz prominent die Stiftung Rechnen für unseren Antrag begeistern. Aus Frankreich haben wir das IREM, aus Spanien die königliche Spanische Gesellschaft für Mathematik, aus Portugal die Mathematiker Gesellschaft sowie den Mathematiklehrerverband und aus der Slowakei die Vereinigung der slowakischen Mathematker und Physiker als Unterstützer gewinnen können.

 

Datum: 18. August 2017 | Von: Matthias Ludwig | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.