5. Januar 2021

MCM@home: Unsere Fortbildung für das Corona-Homeschooling

Der Lockdown in Deutschland wird voraussichtlich noch bis zum 31.01.2021 verlängert. Schulen, Lehrkräfte und Lernende scheinen sich – abhängig von der Klassenstufe – auf ein Wechselspiel von Distance Learning und Präsenzunterricht einstellen zu müssen.

Als eine Möglichkeit zum Mathematikunterricht im Homeschooling stellen wir Ihnen am 18. Januar 2021 in einer Online-Lehrkräfte-Fortbildung (halbtägig; 15:00-18:30 Uhr) unser MCM@home-Konzept vor. Anmelden können Sie sich noch bis zum 11.01.2020 per Mail an Gregor Milicic [milicic[at]math.uni-frankfurt.de].

Veranstaltungsbeschreibung:

Die räumlich getrennte Organisation und Durchführung des Mathematikunterrichts in Zeiten von Corona stellt Lehrende und Lernende gleichermaßen vor eine Vielzahl von Herausforderungen: Zum einen verlangt das Lernen Zuhause von Schülerinnen und Schülern ein hohes Maß an Selbstorganisation und Disziplin. Zum anderen sind die Möglichkeiten der Lehrkräfte, den Lernenden individuell Hilfestellungen und Feedback zu geben und daraus Rückschlüsse auf den Lernstand zu ziehen, stark eingeschränkt.

Während dieser Weiterbildung wird vorgestellt, wie MathCityMap@home als Werkzeug zur passgenauen und simultanen Unterstützung der Schülerinnen und Schüler genutzt werden kann. Neben den gestuften Hinweisen sowie einer unmittelbaren und automatischen Lösungsvalidierung ist dafür das sogenannte Digitale Klassenzimmer von zentraler Bedeutung. Es ermöglicht Lehrkräften trotz räumlicher Trennung den Lernprozess individuell und synchron zu begleiten. Die Lehrkräfte können innerhalb des digitalen Klassenzimmers in Echtzeit nachverfolgen, welche Aufgaben von den Lernenden bearbeitet und gelöst werden. Mittels des DSVGO-konformen Chats ist zudem eine synchrone Interaktion und Unterstützung möglich.

Hinweis: Die Veranstaltung wird im Rahmen der Lehrkräftefortbildungen an der Goethe-Lehrerakademie (GLA) angeboten.

Datum: 5. Januar 2021 | Von: Simon Barlovits | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.