30. Juni 2016

App: Änderungen in Version 1.3

Die Version 1.3 wurde bereits am 13.05.2016 veröffentlicht.

Funktionalität

  • Distanzcheck standardmäßig deaktiviert.
  • Bei Klick auf einen Marker erscheint nun ein Vorschaubild des Objekts (AlertDialog) mit der Option „zur Aufgabe“ und „zur Karte“.
  • Bei Klick auf einen Marker im Online-Modus wird zunächst geprüft, ob ein Bild dieser Aufgabe bereits vorhanden ist, falls nicht wird es runtergeladen.
  • Marker Clustering: Überlappen sich zwei oder mehrere Marker (in Abhängigkeiten von dargestellten Pixeln, nicht in Abhängigkeit der tatsächlichen Entfernung), so werden diese Marker in einem Marker zusammengefasst. Im Inneren des Markers erscheint eine Zahl, die die Nummer der darin enthaltenen Aufgaben angibt.
  • Bei Klick auf einen Clustermarker werden alle darin enthaltenen Aufgaben als Liste dargestellt.
  • Bei Klick auf ein Listenelement wird das Vorschaubild der Aufgabe angezeigt (siehe auch Klick auf einen Marker).

GUI (Benutzeroberfläche)

  • Allgemeine Überarbeitung der GUI:
    • Das MathCityMap Logo und der Schriftzug MathCityMap erscheint nun in der blauen Toolbar im Startbildschirm (vorher in der weißen Box oberhalb des Menüs)
    • Hintergrundbild geändert: Entsättigtes Bild der Karte vom Campus Bockenheim, kein Weichzeichenfilter. Ziel: Bessere Lesbarkeit auch ohne eine weiße Box um Elemente.
    • Anpassung des Hauptmenüs: Entfernung der umgebenden weißen Box, Buttons nehmen volle Breite ein (auch bei Tablets).
    • Copyright und Goethe-Uni-Logo in separate Fußzeile geschoben im Hauptmenü
  • Route via Code:
    • Weiße Leiste mit Textfeld und Button (Hinzufügen) entfernt.
    • Stattdessen gibt es nun einen sog. Floating Action Button, der sich am unteren rechten Ende des Bildschirms befindet mit einem Plus. Über diesen kann nun eine Route via Code hinzugefügt werden. Bei Klick öffnet sich hierzu ein AlertDialog mit der Möglichkeit den Code einzugeben.
  • Aufgabenansicht:
    • Bild und Aufgabenstellung werden nun in getrennten Boxen dargestellt. Da es bei der Verwendung von Querformatbildern oder zu kleinen Bildern bzw. zu langen Texten dazu kommen konnte, dass der Aufgabentext so weit überlagert wurde, dass wesentliche Bildinhalte oder sogar der Aufgabentext nicht komplett dargestellt wurde.
    • Das bevorzugte Bildformat ist hierdurch das Querformat geworden (auch hinsichtlich der Darstellung auf Tablets und in der PDF-Version).
    • Das Standardhintergrundbild aus dem Hauptmenü wurde eingefügt.
    • Autor und E-Mail finden sich nun in einer separaten Box am Ende einer Aufgabe (etwas kleiner als zuvor, damit nicht so im Vordergrund).
  • Splash-Screen (Blaues MCM-Logo auf weißem Grund) bei App-Start. Wird solange gezeigt, bis alle Funktionalitäten geladen sind.

Sonstiges

  • Effizienteres Nachladen von Daten durch Asynctasks (Routenübersicht, Route via Code, Aufgabenmarker in der Karte) für bessere Perfomance.
Datum: 30. Juni 2016 | Von: Iwan Gurjanow | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.