20. Mai 2020

MaSCE³-Treffen im Virtuellen Raum

Am 18.05./19.05. fand das MaSCE³-Treffen zu den technischen Weiterentwicklungen von MathCityMap statt. Leider war ein persönliches Treffen aufgrund der Kontakt- und Reisebeschränkungen nicht möglich, sodass wir in den virtuellen Raum umgezogen sind.

Neben dem MathCityMap-Team der Goethe-Universität Frankfurt nahmen auch unsere Projektpartner der Universitäten Lyon (Frankreich), Tallinn (Estland) und der Hochschule Offenburg (Baden-Württemberg) teil. Weiterhin wurden wir tatkräftig von den Berliner App-Entwicklerinnen und -Entwicklern von autentek unterstützt.

Die Entwicklung des Digitalen Klassenzimmers als ein Resultat von MaSCE³ ist nahezu abgeschlossen. Das Digitale Klassenzimmer bietet Lehrkräften die Möglichkeit, eine zeitlich begrenzte Lernumgebung zu kreieren. Neben der Auflistung aller Ereignisse (u.a. Aufrufen von Hinweisen, Eingabe von Antworten) stellt insbesondere die Chatfunktion einen hohen Mehrwert für die Lehrkräfte da: Gerade in der Corona-Zeit hat sich dieses Werkzeug als sehr nützlich erwiesen und wird für MathCityMap@home auch häufig genutzt.

In den Gruppenarbeiten haben wir zudem über die Einbindung von virtuellen Elementen in das MathCityMap-System sowie über weitere Aufgabenformate besprochen. Die Nutzung von virtuellen Elementen ermöglicht völlig neue Fragestellungen und Themenbereiche. So wird es für die Lehrkraft zum Beispiel möglich sein, zu realen Objekten weitere virtuelle Informationen hinzuzufügen, welche die Schülerinnen und Schüler dann mit der Kamera in der MathCityMap-App abrufen können. Somit können in Zukunft auch statistische Aufgaben gestellt werden. Als neues Aufgabenformate sind Unteraufgaben geplant. Dadurch können komplexere Aufgaben noch besser strukturiert werden, ferner können die einzelnen Lösungsschritte validiert werden.

Der obligatorische Mathtrail musste beim Technical Meeting leider entfallen. Wir hoffen jedoch auf eine baldige Möglichkeit, uns auch wieder in Person zu treffen und werden dann natürlich gemeinsam wieder einen Mathtrail ablaufen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Partnerinstitutionen für das produktive Projekttreffen!

Datum: 20. Mai 2020 | Von: Simon Barlovits | Kategorie:  | Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.